FairTrade – Methodentraining bei den Leitern

Erschienen am 18. Januar 2018 in Fairtrade

Fabian

 

Im Dezember haben wir – die Leiterrunde aus Dortmund Barop – uns zu unserer jährlichen Jahresplanung getroffen. Das Wochenende verbringen wir immer gemeinsam in einem gemütlichen Haus am 3. Advent.
Das Wochenende ist besonders schön, um uns auszuruhen, gemeinsam Zeit zu verbringen und zurück zu blicken.
Aber am Samstag zeigt sich unsere Leiterrunde auch besonders fleißig: Neben der Jahresplanung für das kommenden Jahr, bekommen wir einen Input/ Modul von unserem Vorstand, um uns weiter zu entwickeln.
Das Modul gehörte in diesem Jahr zum Thema ‚Projektfindung‘. Wir haben uns dabei nochmal an den typischen Ablauf eines Projektes erinnert und dann in Gruppen verschiedenen Methoden kennen gelernt und auch selbst ausgedacht. Aber natürlich funktioniert am besten die Devise ‚Learning bei Doing‘ .Somit wollten wir die Methoden auch testen und konnten am Thema ‚Fair Trade‘ sehr gut umsetzen.
Wir haben nämlich dabei nicht nur die Methoden kennen gelernt, ausprobiert und reflektiert, sondern auch viele neue Ideen zum Thema gesammelt. Bei der Disney-Methode haben wir zum Beispiel als ‚Träumer‘ von einer Reise nach Brasilien geträumt. Die ‚Realisten‘ und die ‚Kritiker‘ haben unseren Traum dann von einer anderen Seite beleuchtet. Durch die Anwendung der verschiedenen Methoden konnten wir uns zugleich nochmal vor Augen führen, wie groß die Einsatzmöglichkeiten zum Thema Fair Trade sind. Auf Stammes- und Gemeindeebene. Auf dem Sommerfest, im Gottesdienst, zum Gemeindefest, in den Gruppenstunden, im Vorort…
Ich bin gespannt, welche ‚Träume‘ und Methoden in diesem Jahr von uns umgesetzt werden. Und ich habe mich sehr gefreut, diese neuen Methoden an dem anschaulichen Thema ‚Fair Trade‘ zu erfahren und direkt tolle Ideen zu ernten.
Gut Pfad
Steffi

 

(Quelle: https://blog.fairtrade-scouts.de/allgemein/fairtrade-methodentraining-bei-den-leitern/)

Comments are closed.