Jahresbericht 2019/20

Da wir lieber Möhrenziehen spielen als einen Ausführlichen und interessanten Jahresbericht zu verfassen und zudem noch außergewöhnlich unkreativ sind, möchten wir den diesjährigen Jahresbericht lieber kurzhalten, um euch nicht mit unseren langatmigen Ausschweifungen zu langweilen.

Also legen wir los mit dem Stufenwechsel:
Am Freitagabend ist nichts Großartiges passiert, weswegen wir direkt mit dem Samstag fortfahren werden. Vormittags fand das großartige Großspiel statt, welches in Form von „Mister X“ durch die ganze Stadt für Begeisterung sorgte. Sowohl „Mister X“ als auch seine Verfolger durften sich ausschließlich mit dem ÖPNV fortbewegen.
Abends folgte dann der Höhepunkt des Stufenwechsels, nämlich der Stufenwechsel an sich, bei dem die jeweils neuen Juffis, Pfadis und Rover mit witzigen und kreativen Aufgaben in ihren neuen Stufen willkommen geheißen wurden. Dass es dieses Jahr nur eine Übernachtung gab, kam bei vielen Juffis nicht so gut an.

Sommerlager
Das Wetter in diesem Lager ließ leider zu wünschen übrig. Während in Dortmund neue Hitzerekorde gebrochen wurden, saßen wir in unseren Zelten und hoben Gruben aus, um den Regen davon abzuhalten in unsere Zelte einzudringen. Im Endeffekt konnten sich die Juffi-Mädchen sehr freuen, da ihr Zelt das einzige dichte im ganzen Lager war. Zwischen Spülpilz, Kochpilz und Pilspilz fühlten sich alle pudelwohl und so konnten lustige Spiele und sonstige Aktivitäten mühelos ausgeübt werden. Da ja auch oft die Fahrräder zum Einsatz kamen, blieben Platten und sonstige kleine Defekte natürlich nicht aus. So mussten zum Beispiel fünf Juffis ihre Fahrräder nach einer Radtour nach Den Haag zurück ins Lager schieben. Insgesamt war es ein sehr schönes Lager, welches natürlich gerne wiederholt werden kann. 😊 Nur das Lagergericht wäre mit dem ganzen Stamm lustiger gewesen.

Gruppenstunden
Der Geräuschpegel während der Gruppenstunden überstieg oftmals den eines Presslufthammers, weswegen wir leider nicht immer dazu kamen unsere heißgeliebten Spiele Möhrenziehen nach Juffiart und Zombieball zu spielen.

Hier noch ein kurzes Dankeschön an den Vorstand und die Leiter für die tolle Organisation der Lager und sonstige Attraktionen währen des Jahres 2019!