Aktuelles aus dem Stamm

Erschienen am 17. Mai 2020 in Information

Vorstand

 

Liebe Wölflinge, Juffis, Pfadis, Rover und liebe Eltern,
wir möchten Euch mit diesem Brief darüber Informieren, wie es bei uns Pfadfindern im Stamm FRAXA diesen Sommer weiter geht.

Die großen Einschnitte, welche jeder von Euch im privatem Leben hinnehmen musste, machen auch vor unserer Gruppe keinen halt. Schweren Herzens und nach reichlicher Abwägung hat sich die Leiterrunde dazu entschieden, die Sommerlager 2020 abzusagen. Die Gründe hierfür sind ziemlich vielfältig. Es gibt zum Beispiel Unsicherheiten ob die Zeltplätze öffnen, die Busunternehmen die Anreise unter den aktuellen Bedingungen durchführen können, das Verbot von Gruppenunterkünften/-zelten und nicht zuletzt das Problem der Corona tauglichen, Hygienischen Umsetzung in einem Zeltlager.
Eure Leiter sind natürlich auch sehr traurig und überlegen derzeit, ob es möglich ist in den Sommerferien ein Tagesprogramm (ohne Übernachtung) zu machen. Sollte so etwas stattfinden, werden wir Euch kurzfristig darüber informieren. Bitte habt hierfür etwas Geduld. Eine Planung ist nicht so einfach, da wir viele Auflagen beachten müssen.

Der Stufenwechsel musste ja leider auch ausfallen. Viele von Euch fragen sich bestimmt schon, wann sie denn nun in die neue Stufe wechseln. Auch darüber haben wir uns Gedanken gemacht. Wir denken es ist das Sinnvollste, wenn ihr erst einmal in den alten Gruppen bleibt. So könnt ihr
auch weiterhin das Angebot der „Online-Gruppenstunden“ o.ä. in der Euch bekannten Gruppe wahrnehmen. Sobald die „normalen“ Gruppenstunden wieder starten können, werden wir auch einen Stufenwechsel durchführen. Wobei wir jetzt auch schon beim nächsten Punkt sind.

Wie geht es mit den Gruppenstunden weiter? Eure Leiter prüfen in regelmäßigen Leiterrunden, ob und wie die Durchführung einer Gruppenstunde möglich ist. Derzeit sehen wir aber noch keine Möglichkeit ein regelmäßiges treffen im oder am Gemeindehaus zu veranstalten.
Vielleicht hat aber der ein oder andere von Euch eine Idee, wie man eine Gruppenstunde auf Abstand machen kann?
Seid Kreativ und überrascht Eure Leiter mit wunderbaren Ideen.

Die Neuanmeldungen der Wölflinge wird ungefähr Zeitgleich zum Neustart der regulären Gruppenstunden stattfinden. Hierüber werden wir aber noch rechtzeitig informieren. Solltet ihr Interesse haben, dann schickt schon einmal eine E-Mail mit Betreff Neuanmeldung an den
Vorstand@dpsg-barop.de
Wir werden Euch dann Infos zukommen lassen, sobald näheres bekannt ist.

Nun noch wichtige Informationen an die zahlenden Eltern. Viele Fragen sich mit Sicherheit ob die Mitgliedsbeiträge für die Zeit der Pandemie reduziert oder ausgesetzt werden können. Hierzu haben wir eine Auskunft aus dem Bundesamt bekommen. Unten stehend die Information:

Das wird pauschal nicht möglich sein, weil auch in dieser Zeit im Bundesamt und in den Diözesanbüros für den Verband gearbeitet wird und entsprechende Ausgaben, beispielsweise für das Personal, anfallen. Dies ist unter anderem notwendig, um die weitere strukturierte Arbeit zu gewährleisten, um die Interessen der Jugendarbeit bei der Vergabe von staatlichen Hilfen zu vertreten, Angebote wie www.scoutingneverstops.de machen zu können und einen guten
Neustart zu unterstützen, sobald der möglich sein wird. Auch die Versicherungen, die im Mitgliedsbeitrag enthalten sind, müssen von uns weiter bezahlt werden und die Mitgliederzeitschrift wird trotz Corona in der gewohnten Auflage erscheinen. Natürlich ist uns bewusst, dass für nicht wenige Familien gerade die Existenzgrundlage oder zumindest das
normalerweise eingeplante Haushaltseinkommen in Frage steht, reduziert ist oder ganz wegbricht. Das soll selbstverständlich niemanden dazu bringen, die Kinder von den Pfadfindern abzumelden! Für diese Fälle verweisen wir auf die Möglichkeit, den Beitrag auf den Sozialbeitrag umstellen zu lassen. Außerdem bemühen wir uns gerade in Zusammenarbeit mit der Stiftung darum, eine weitere unbürokratische Unterstützung für betroffene Familien einzurichten.

Wir orientieren uns an den Aussagen des Bundesverbandes und hoffen dabei auf Ihr Verständnis, dass wir zum 01. Juli den Mitgliedsbeitrag für das zweite Halbjahr 2020 abbuchen. Wer finanzielle Unterstützung beim Beitrag benötigt, meldet sich bitte bei unserer Kassiererin. Denn auch uns ist es wichtig, dass alle Stufen die Coronazeit unbeschadet überstehen.

Bei weiteren Fragen steht Euch der Vorstand natürlich zur Verfügung.
Kommt gut und fröhlich durch diese besondere Zeit.
Und bis wir uns wieder sehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand.

Viele Grüße und gut Pfad,
Für den Vorstand
David Blanke

Comments are closed.